Berliner Buletten Das Markstädter Premieren Büfett

Krimi-Dinner Rezept – Berliner Buletten

Zutaten für 6-8 Personen

  • 1500g Rinderhackfleisch
  • 2 alte Brötchen
  • 3 Eier
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 4 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 EL Kümmel (ganz oder gemahlen)
  • 4 EL Majoran
  • 3 EL mittel scharfer Senf
  • 2 Bund Petersilie
  • 4 TL Pfeffer
  • 6 TL Salz
  • 5 frische Baguettes

arbeitszeit

ca. 30 Min.

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

Die alten Brötchen ca. 10 in einer Schüssel mit Wasser einweichen und danach gut ausdrücken. Die Zwiebeln fein hacken und gemeinsam mit den restlichen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen. Den fertigen Fleischteig ca. 15 Min. ruhen lassen.

Danach mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln formen und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von allen Seiten knusprig braun braten! Tipp: Sollte die Fleischmasse durch die Brötchen zu weich sein, einfach nach und nach Paniermehl verwenden. Fleischbällchen aus der Panne nehmen und abkühlen lassen.

Kalte Fleischbällchen später mit Baguettes oder Kartoffelsalat servieren. Senf und Ketchup in Reichweiter aufbewahren.

Was Sie für das vegetarische Fingerfood benötigen in ausreichender Menge:

1 Gurke
4 Möhren
4 Paprika
2 Sellerie
4 Avocados
6 Tomaten

Diese in Mundgerechte Portionen kleinschneiden und auf verschiedene kleine Teller anrichten und servieren.


Bei Fragen, Anregungen oder Kritik zu diesem Rezept für „Berliner Buletten“ wende dich bitte an den Rezept-Autor Jens Kauffmann. Dieses Rezept ist Teil des Menüs „Das Markstädter Premieren Büfett“