Steinpilzsuppe Das Hagenberger Jubiläums Menü

Steinpilzsuppe

Zutaten für 6-8 Personen

  • 1500g frische Steinpilze
  • 4 Becher Sahne
  • 2 Becher Crème fraîche
  • 500 ml Weißwein trocken
  • 4 Stk. Charlotten
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300g guten durchwachsenen Speck
  • Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Salz
  • Butter
  • 4 Zehen frischer Knoblauch
  • 1 frisches Baguette

Arbeitszeit

ca. 30 Min.

Schwierigkeitsgrad

leicht

Zubereitung

Die Steinpilze putzen. Je nach Anzahl der Portionen ca. 1/4 der Steinpilze bei Seite legen. Die restlichen Pilze klein schneiden. Den Speck gemeinsam mit den Charlotten und 4 Knoblauch Zehen fein würfeln. Einen Topf mit Öl erhitzen und den Speck auslassen, kurze Zeit später Olivenöl und die gewürfelten Charlotten und Knoblauch zugeben und mit andünsten. Dann die geschnittenen Steinpilzescheiben dazugeben und kurz mit dünsten. Olivenöl nach Bedarf beifügen.

Jetzt sollte alles mit Rotwein abgelöscht werden 10 Min einkochen lassen. Danach die 4 Becher Sahne hinzufügen und in einem Mixer im Topf zu einer Masse pürieren. Danach die Creme fraîche hinzufügen. Je nach Belieben der Sämigkeit mit Gemüsebrühe auffüllen und wieder etwas köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frische Petersilie kleinhacken und in den Topf beifügen. Währenddessen die bei Seite gelegten Steinpilze in Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne mit Butter anbraten. Die Pilze goldgelb werden lassen.

Die fertige Suppe in tiefen Tellern anrichten und mit frischer Petersilie und die angebratenen Steinpilze garnieren. Passend dazu frisches Baguette servieren.


Bei Fragen, Anregungen oder Kritik zu diesem Rezept für „Steinpilzsuppe“ wende dich bitte an den Rezept-Autor Jens Kauffmann. Dieses Rezept ist Teil des Menüs „Das Hagenberger Jubiläums Menü“